DB0WE

Repeatercluster Essen/Germany

Kategorie: Technik

Fernsteuerung erweitert

Am 25.08.2018 haben Roland DL8DAV und Egbert DD9QP bei DB0WE neue Schaltaktoren für die Energieversorgung des Betriebsraumes installiert. Mit den zwei 4-fach Schaltaktoren lassen sich nun auf 230V-Ebene insgesamt 8 Stromkreise mit bis zu 25A fernschalten.

Neuer 4-fach Combiner

4xcombiner ALLGON

Der neue 4-fach Combiner von ALLGON

Am Samstag 14.04.18 haben Roland DL8DAV und Peter DG1JP die beiden Motorola 2 fach TX-Combiner gegen einen 4 fach Combiner der Firma ALLGON getauscht. Über den Combiner können die Sender von bis zu 4 UHF Repeatern auf eine gemeinsame Antenne geschaltet werden. Der 4. Eingang am Combiner wir später für den im Bau befindlichen TETRA TMO-Repeater genutzt. Der Abgleich und die Überprüfung der Einfügedämpfung erfolgte vor Ort mit Messsender und Spektrum Analyzer. Unser besonderer Dank geht hier an die Interessengemeinschaft der Funkamateure Siebengebirge, genannt sei hier Heinz DD9KA, für die Bereitstellung und an Walter DF2ER für seine Initiative zur Beschaffung des Combiner.

Abgleicharbeiten am ALLGON Combiner

Neuer Vorverstärker

Neuer Vorverstärker

Am heutigen Sonntag haben Roland DL8DAV und Peter DG1JP den defekten Vorverstärker ersetzt. Dieser  versorgt die Empfänger der 70cm Relais. Die Zusammenführung der Sender erfolgt über 2 kommerzielle Combiner von Motorola. Alle 4 Relais  arbeiten über eine gemeinsame Antenne. Ein besonderer Dank geht hier an Walter DF2ER für die Bereitstellung des Vorverstärkers und des Combiners.

DMR Relais online

Repeaterschrank DB0WE

DMR-Einschub (mitte)

Am 18.11.2017 haben Peter DG1JP und Roland DL8DAV am Standort von DB0WE ein weiteres 70cm DMR Relais in Betrieb genommen. Egbert DD9QP hatte zuvor für die nötige HAMNET-Zuführung der Internet-Datenstreams über die Universität Duisburg-Essen gesorgt. Das Relais ist ein kommerzieller Repeater RD985 UHF von HYTERA. Die Frequenz ist 439,950 Mhz, Ablage -9,4 Mhz. Das  Relais ist über den lokalen HAMNET Knoten DB0GOS am Brandmeister-Netz angebunden.

Die zur Zeit abonnierten Sprechgruppen sind:

Zeitschlitz 1

  • TG263 (DL multi)
  • TG262 (DL)
  • TG910 (deutschsprachig weltweit)
  • TG920 (DL, OE, CH)
  • 9112 (Emergency Comm Europe)

Zeitschlitz 2

Weitere Information zum Relais, der Vernetzung und der aufgeschalteten Sprechgruppen/Cluster hier, eine Übersicht der letzten Verbindungen über den Repeater kann man hier sehen. Wir wünschen viel Spaß und interessante Verbindungen  über das neue Relais.

Antennenanlage angepasst

Antennenweiche mit Bandbpass

Am 30.07.2017 trafen sich Roland DL8DAV und Peter DG1JP um 10:00 Uhr am Relais. Vorgesehen war der Einbau eines Triplexers, über den das 70 cm C4FM Relais an die neue X7000 angeschlossen werden sollte. Somit konnte dann die alte X 510 Antenne, die jetzt schon mehr als 20 Jahre auf dem Dach ihren Dienst verrichtete, außer Betrieb genommen werden. Beide Relais nutzen jetzt die neue X7000 an der Mastspitze. Die alte X 510 hatte Aussetzer, die sich bei Wind sehr stark bemerkbar machten. Doch vor dem Umbau wollten wir erst einmal sehen, wie die Beschaffenheit der Antennenweiche mit dem vorgeschalteten Bandpass ist.

Antennenweiche allein

Die Ergebnisse der Messungen mit einem Spektrumanalysator brachten ein überraschendes Ergebnis. Die Dämpfung im Empfangszeig der Weiche mit dem Bandpass betrug ca. 6,6 dB, der Anteil des Bandpasses lag hier bei ca. 2,8 dB. Nach kurzer Überlegung entschieden wir uns den Bandpass außer Betrieb zu nehmen weil sich die Bedingungen am Standort gegenüber früher geändert haben. Zu einem späteren Zeitpunkt werden wir die Weiche abgleichen. In der Regel hat so eine Weiche 0,5 dB pro Topf . Die Weiche bei DB0WE hat 3 Töpfe, so ergeben sich 1,5 dB. Die werden wir zwar nicht ganz erreichen, aber 1.5 dB sind ein brauchbarer Wert. Danke an Peter DG1JP für die Hilfe und den zur Verfügung gestellten Spektrumanalysator.  Vy 73 de Roland DL8DAV

2m auf C4FM umgebaut

C4FM Einschübe für 2m und 70cm

C4FM Einschübe für 2m und 70cm

Am heutigen Sonntag haben Peter DG1JP und Roland DL8DAV das alte 2m-Relais bei DB0WE außer Betrieb genommen. Das über viele Jahrzehnte aktive Relais wurde mit komplett neuen Baugruppen auf den aktuellen Stand gebracht. Eingebaut wurde ein YEASU DR-1 144/430 Dual-Band C4FM/FM Digital Repeater. Es wird wie bisher die gute alte Frequenz 145.65000MHz (-0,6MHz Shift) auf RV52 benutzt. Der Repeater läuft derzeit trägergesteuert im Testbetrieb mit 1s Abfallzeit. Er ist so eingestellt  dass Aussendungen des Relais immer in FM erfolgen. Auf der Eingabe kann wahlweise wie bisher FM oder aber jetzt auch digitales C4FM genutzt werden. Dadurch wird verhindert dass Stammhörer auf der Relaisausgabe plötzlich mit laut knatternden Geräuschen verschreckt werden. Andererseits profitieren gerade auch Mobilisten bei Verwendung von C4FM auf der Eingabe im Stadtgebiet von sauberen, fadingfreien Übertragungen, die vom Relais dann auch entsprechend sauber abgestrahlt werden. Für die weltweite Vernetzung via Wires-X muss für den 2m-Repeater noch die Hardware beschafft werden, danach ist dann auch der 2m-Repeater genau wie das 70cm-Relais von DB0WE weltweit vernetzt.

C4FM Software Update

Heute waren Roland DL8DAV und Peter DG1JP am Standort von DB0WE. Das C4FM-Relais bei DB0WE wurde auf den neuesten Softwarestand gebracht. Damit ist DB0WE Wires-X-fähig, das heisst DB0WE ist weltweit zu erreichen. Die Firmware, die das ermöglicht, ist Version 1.10D. Die Geräte lassen sich nur mit einem speziellen Datenkabelsatz updaten, welcher zu diesem Zweck angeschafft wurde. Die Dauer der ganzen Aktion betrug etwa 1 Stunde. Dank auch an Peter, DG1JP, der das Update durchgeführt hat.

Wires-X Komponenten im Testbetrieb

Wires-X Erweiterungen

Wires-X AddOn-Box mit PC

Am Samstag 01.11.2014 wurden für den C4FM Repeater DB0WE die Wires-X Komponenten, die für die spätere Vernetzung erforderlich sind, in Betrieb genommen. Diese Komponenten bestehen aus einem Windows PC mit WIRES-X Software und dem YAESU WIRES-X HRI-200 (Wide-coverage Internet Repeater Enhancement System). Die Anbindung an das Internet erfolgt über den HAMNET-Knoten DB0GOS am gleichen Standort.

Der Node DB0WE und der „Raum Ruhrgebiet“ sind nun weltweit über das Wires-X Netz zu erreichen. Der C4FM Repeater DB0WE hat noch keine Verbindung zum Node/Raum, da die dafür notwendige Software von YAESU noch nicht in der Firmware des Repeater implementiert ist, dies soll Anfang 2015 erfolgen.

Der eingerichtete Node mit dem Raum „Ruhrgebiet“ kann aber jetzt schon zu Testzwecken von allen Node Stationen im weltweiten WIRES-X Netz connectet werden und dient diesen dann als Reflector, somit können die Netzwerkkomponenten in Bezug auf Zuverlässigkeit und Datendurchsatz schon vorab ausgiebig getestet werden.

Links zum Thema:

YAESU Wires-X ID Liste Europa
Aktive Node im Wires-X Netz (weltweit)

© 2019 DB0WE

Theme von Anders NorénHoch ↑